Besonderes,  Einladungen,  Festliches,  Geburtstag,  Hochzeit,  Karten-blanco

Schallplatten-Karten Teil 1

Karten einmal anders, ist ein bisschen RETRO,
aber ich finde, es ist eine witzige Idee so Einladungen, Gutscheine
oder einfach nur liebe Grüße zu versenden.
Die Idee war schon lange in meinem Kopf, aber durch
die neuen Designpapiere aus dem Hause Alexandra Renke
„Musik“ und „Cocktail“ mußten die Schallplatten-Karten
gewerkelt werden.

Für die schwarze Scheiben habe ich ein Spezialpapier verwendet,
es heißt „Touche“ von Alexandra und hat eine tolle Haptik, sehr stabil und dennoch weich, fühlt sich ein bisschen an wie Moosgummi, läßt sich aber hervorragend mit dem Plotter schneiden.
Das 2. Papier ist von Artoz, aus der Serie Samsa. Beide besitzen ein tiefes,
mattes Schwarz, also für die Papierschallplatten super geeignet.

Ich habe euch ein Bundle aus Cutfils (Cover und Karte) und einer PDF-Datei erstellt, die ihr euch in der Erlebniswelt herunterladen könnt.

Anleitung für das manuelle Zuschneiden des Covers

Das ist der erste Teil der Anleitung, der zweite folgt am 11. Juni mit
vielen weiteren Bespielen

Vieeeeeel Spaß beim Werkeln, bleibt kreativ
Eure Gitti

4 Kommentare

  • Annett

    Hallo liebe Gitti,

    Oh Mann…du bist unglaublich! Bitte sag Bescheid, wenn du mal einen workshop machst! Ich bin so begeistert von deinen Sachen! Ein Traumprojekt nach dem anderen! Top,Top,Top! 🙂 Mir fehl’n die Worte, ich hab‘ die Worte nicht…dir zu sagen, wie schön deine Projekte und Ideen sind…
    Ich drück dich
    Annett

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.